FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: negativer Sturz 850 Special  (Gelesen 3186 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
oldtimerharryThemenstarter
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 118


« am: 18. Juni 2020, 00:53:05 »

serienmäßig hat die Berlina sogar einen positiven Sturz. Das ist fĂĽr schnelle Kurvenfahrt nicht gerade förderlich. Alle anderen sportlichen Hecktriebler SIMCA Rallye , NSU TTS, TT sowie R8 Gordini. GenĂĽgt da eine Tieferlegung um 4 cm  oder gibt es da etwas einzustellen (Hinterachse) Der Abarth TCR hat ja auch deutlichen Negativ Sturz aber da kommt ja eine völlig andere Hinterachskonstruktion zum tragen. Wer weiĂź Rat?
Gespeichert

Der frühe Vogel fängt den Wurm.....!
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.421


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #1 am: 18. Juni 2020, 20:42:44 »

Hallo Harry,
wenn du eine Berlina fährst hast du natürlich einen Viersitzer.
Der darf , vier Personen, 400 Kg laden. Deshalb sind die Federn härter als bei den " sportlichen " Spider und Coupe.
Z B darf der Sport Spider , als zwei Sitzer nur 200 Kg laden. Deshalb sind die Federn weicher, dadurch hat dieser hinten positiv bei 2 Grad . Auch das Coupe ist ähnlich gestellt.
Ich empfehle dir jetzt nicht deine Federn abzusägen, ich kann dir aber auch nicht empfehlen Federn der Spider einzubauen, deine Nutzlast müsste zurück genommen werden.
Mein Spider hat sich ĂĽber die Jahre von selbst tiefer gelegt.
2 oder 3 Grad positiv macht in der Kurve nicht so viel aus, der Unterschied liegt oft in den unterschiedlichen Reifen, meine Berlina pfeift schon mal in einer schnellen Kurve, beim Spider kenne ich das nicht so.
Schönes Fahren,
Stefan.
P S zum probieren könnte ich dir unterschiedliche Federn  mal leien.
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
oldtimerharryThemenstarter
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 118


« Antworten #2 am: 20. Juni 2020, 07:25:59 »

Vielen Dank Stefan850 für Deine Antwort, ich habe an meiner Rohkarosse kurze Federn hinten und die ABARTH Feder mit den umgedrehten Augen verbaut aber da die Karosse ohne Belastung (Motor, Innenausstattung ect. lässt sich der Sturz nicht sehen. Es ist nicht nur eine fahrtechnische Sache sondern auch eine optische - das negativste Beispiel für positiven Sturz finde ich hat der Fiat 500 - einfach furchtbar. Da hatte ich in meiner Jugend einen brutalen Abflug und einen leichten (beschädigte Felge) mit meines Vaters 850 N. Da war natürlich das Fahren gestrichen! Ach der Spezial den ich jetzt bewege schmiert relativ früh mit dem Heck herum (Alles Serie)
Gespeichert

Der frühe Vogel fängt den Wurm.....!
Gruendax
Club-Member
pilota
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coup
Farbe: Giallo Positano
Beiträge: 551



« Antworten #3 am: 20. Juni 2020, 18:43:51 »

Hallo,
man kann die Original Feder hinten lassen und nur das Gummi fĂĽr die Feder weglassen. Bringt das Auto ca 2cm tiefer. Hat man wohl frĂĽher als erste Tuningstufe gemacht.
Etwas dĂĽnneres Gummi wĂĽrde ich aber trotzdem dazwischen legen.

Mfg Dieter
Gespeichert
Veglia Borletti
Club-Member
autista della domenica
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Coupé 1. Serie
Farbe: Rot
Motor: 850 cc / 47 PS
Beiträge: 73


« Antworten #4 am: 20. Juni 2020, 22:19:19 »

Hallo zusammen,

mit einer Fahrwerkverbesserung an unseren 850'igern hat sich die Zubehörbranche bereits sehr früh beschäftigt, siehe Anhänge. Sehr innovativ war die Ausgleichfeder für die Hinterachse, die das tückische Fahrverhalten verbessern sollte...! Hat jemand von euch dieses Teil unterm Auto - oder im Keller/Garage?

Welche Typenbezeichung hat wohl das im Bild dargestellte Campagnolo-"Scheibenrad" aus Elektronguss (Preis 1966 240,- Mark/StĂĽck)?  Von dem abgeildeten Speichenrad habe ich jetzt einen Satz beschafft. Muss noch aufgearbeitet werden.

GruĂź

Dietmar
Gespeichert
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.421


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #5 am: 21. Juni 2020, 07:45:17 »

Hallo Fahrwerkstuner,
man kann auch mit den Reifen verbessern. Ich fahre auf der Berlina serienmässig 155 /80R12. Von den Vorbesitzern wurde vom 5,5 Diagonalreifen auf diese Größe umgeschlüsselt, alternativ kann auch auf 145 / 80R12 umgeschlüsselt werden.
155 80 12 ist eine sehr seltene Größe, man findet Reifen aus Fern Ost, kaum Marken. Ich fand dann Rieken, die produzieren eigentlich Räder für schnelle Autos. In 12 Zoll taugen die nicht. Ich fahre zur Zeit 145/70 13, besser wäre noch 165 /60 13 oder so ähnlich.
Bei 145 /80 12 ist die Auswahl grösser, die Größe war auf einigen koreanischen und japanischen Kleinwagen, so gibt es auch Markenreifen.
GrĂĽĂźe aus Franken,
Stefan
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
oldtimerharryThemenstarter
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 118


« Antworten #6 am: 22. Juni 2020, 01:40:42 »

12 Zoll kann ich ja nicht fahren, da der Special wegen der Scheibenbremse 13 Zoll benötigt. 175/50-13 habe ich noch auf 7x13 KBS Felgen. Da wird es ohne Verbreiterung nicht gehen. Da wird die Übersetzung mit dem 8/41 noch kürzer.
Gespeichert

Der frühe Vogel fängt den Wurm.....!
Spider 71
autista della domenica
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider
Farbe: Rot
Motor: 903ccm 52PS
Beiträge: 52



« Antworten #7 am: 22. Juni 2020, 12:40:57 »


Nur mal so nebenbei zur Erinnerung:

Der NSU TT, also eines der sportlichsten Fahrzeuge jener Zeit, hatte serienmäßig 135 / 13 drauf.  Cool


Gruß Jörg
Gespeichert
oldtimerharryThemenstarter
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 118


« Antworten #8 am: 23. Juni 2020, 10:51:44 »

Aber nicht lange Grinsend
Gespeichert

Der frühe Vogel fängt den Wurm.....!
oldtimerharryThemenstarter
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 118


« Antworten #9 am: 24. Juni 2020, 12:05:19 »

WeiĂź jemand wieviel Druck min/max eine E-Pumpe haben darf oder muss ? Sind 6,5 bar vom Audi passend?
Gespeichert

Der frühe Vogel fängt den Wurm.....!
Berndi
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Racer
Farbe: Lamborghini cangaroo orange
Motor: 1050ccm / PS ausreichend
Beiträge: 1.153



« Antworten #10 am: 24. Juni 2020, 16:09:32 »

Max. 0,3bar bei Vergaser wegen Schwimmer.
Sonst gibts PfĂĽtzen.

Bernd
Gespeichert

Wissen ist Macht - Nix wissen macht nix

Wo Sport draufsteht, ist auch Sport drin
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.421


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #11 am: 24. Juni 2020, 19:37:07 »

Hallo Harry,
es gibt nicht nur Pfützen, läuft aus oder über oder voll, vieleicht auch mehr.
Ein Vergasermotor hat einen Schwimmer im Vergaser, der sorgt dafür das der Treibstoff in einer richtigen Menge, bis zu einer genauen Höhe bereit steht. In diesem Niveau wird der Maschine die annähernt richtige Kraftstoffmenge zu geteilt.
Mechanische Benzinpumpen erzeugen einen Druck von 0,2 bis 0,3 Bar, das sind 2 bis 3 Meter Wassersäule. Hat dein Motor eine elektrische Pumpe soll die in diesen Bereich Druck erzeugen, ist der Druck zu hoch kann es sein das das Schwimmernadelventil aufgedrückt wird.
Das was du da in Händen hast gehört in einen Benziner mit Einspritzanlage. Da sitzt, meist im Tank, eine Pumpe die ein Kraftstoffringsystem versorgt, im Ring muss ein gleichmässiger Druck bestehen, aus dem Ring werden die Einspritzventile versorgt, der Luftmassenmesser misst die Luftmasse, die Elektronik misst dieser eine Menge an Kraftstoff bei um ein Kraftstoff - Luft - Verhältnis Lampa 1 zu erreichen.
Hinten raus sitzt die Abgasreinigungsanlage, die prüft ob das was vorne rein kam richtig berechnet wurde und ändert die Zusammensetzung wenn nicht.
Also Finger weck von Pumpen die zu einem Einspritzer gehören, egal ob Audi, Daimler oder auch Fiat.
Wenn du übertreiben willst kannst du auch zu Teilen vom modernen Dieselmotor greifen, da gibt es mechanische Pumpen die können 2000 Bar erzeugen.
wenn ihr also elektrisch antreiben wollt, ich meine jetzt nicht das ganze Auto sondern die Treibstoffzufuhr, dann greift zu einer Pumpe die ausdrĂĽcklich fĂĽr Vergasermotoren gedacht ist, gibt es im Netz ab 30 Euronnnnnen.
Vorsicht bei Ă„nderungen,
Stefan
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu:  

Berechtigungen
Neue Beiträge nicht erlaubt.
Antwort auf Beiträgenicht erlaubt.
Anhänge beifügen nicht erlaubt.
Eigene Beiträge ändern nicht erlaubt.

BBCode ein
Smilies ein
[img] ein
HTML ein
Seite erstellt in 0.14 Sekunden mit 39 Zugriffen.