FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1]   Nach unten
Thema sendenDrucken
Autor Thema: Trigger Zahnriemenumbausatz  (Gelesen 176 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
oldtimerharryThemenstarter
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 28


« am: 12. Juni 2020, 04:06:59 »

Kann mir jemand sagen ob der Triggersatz vom A 112 auch f├╝r den 903 ccm GBC Motor passt. Ob die Drehrichtung Rechts oder Links eine Rolle spielt?
Noch etwas wer wei├č wie man den leider im Kopf gegabelten Einlasskanal bearbeiten kann - Werkzeug - biegsame Welle?
Ich habe noch einen aufwendig bearbeiteten Zweikanal Kopf aber vom 70 HP und das passt nicht und der Umbau f├╝r den kleinen Kopf traue ich mir nicht zu.
F├╝r den GBC Motor fehlt mir auch der 30 Registervergaser ich habe nur den 32er vom A112 . Da der GBC Motor wie bei allen 850 um 7% geneigt eingebaut ist - warum eigentlich Huch M├╝sste ich das Ansaugst├╝ck um 7% abfr├Ąsen lassen. Obendrein ist der 32 Vergaser verdreht im Gegensatz zum 30 DIC Vergaser - so wird wohl bei scharfem Kurvenfahren der Sprit ab und an wegbleiben - wei├č jemand Abhilfe? Man braucht wohl ein passender richtig rumgedrehter Ansaugflansch - Bezugsquelle?
Moderator informieren   Gespeichert

Der fr├╝he Vogel f├Ąngt den Wurm.....!
oldtimerharryThemenstarter
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 28


« Antworten #1 am: 13. Juni 2020, 04:05:16 »

Na wei├č das niemand - kann ich mir eigentlich nicht vorstellen!
Moderator informieren   Gespeichert

Der fr├╝he Vogel f├Ąngt den Wurm.....!
Gruendax
Club-Member
pilota
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coup
Farbe: Giallo Positano
Beiträge: 517



« Antworten #2 am: 13. Juni 2020, 09:11:34 »

Hallo,
den Kopf kannst du mit einem Dremel und passsendem Fr├Ąsaufsatz bearbeiten. Ich habe f├╝r solche Arbeiten einen Fr├Ąskopf mit ca 10cm langem Hals, damit kommt man fast ├╝berall hin.
Du solltest dir aber vorher den passenden Ansaugstutzen besorgen, damit die ├ťberg├Ąnge zum Kopf sch├Ân glatt angeglichen werden k├Ânnen.
Es gibt einen Ansaugstutzen mit reichlich erweitertem Durchlass. ( Abarth Banane ). Daf├╝r muss am Kopf aber sehr viel weg. Kann man aber machen.



Mfg Dieter
Moderator informieren   Gespeichert
oldtimerharryThemenstarter
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 28


« Antworten #3 am: 14. Juni 2020, 12:21:42 »

Danke Gruendax, jetzt fehlt mir nur noch ob der Triggersatz passt und ob das mit den  7% Schr├Ągstellung f├╝r den Vergaser  etwas ausmacht - eventuell Aussetzer in Kurven. Wo gibt es die Abarth Banane ? Die ├ľffnung habe ich im Zylinderkopf schon mal auf einem Bild gesehen.
Kann jemand dazu etwas schreiben - welche Ventilgr├Â├če hat der GBC Kopf die gleiche wie der A112 ABARTH? Klaus Kleber wei├č das bestimmt !?
Aber wohl auch andere.
Moderator informieren   Gespeichert

Der fr├╝he Vogel f├Ąngt den Wurm.....!
AbarthCoppaMille
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider Abarth
Farbe: rosso 134
Ausf├╝hrung: Abarth
Motor: 1000 ccm 51 kw (70 PS)
Beiträge: 136



« Antworten #4 am: 14. Juni 2020, 19:51:23 »

HALLO HARRY,
zu viele Fragen auf ein Mal. Das kann dir hier kaum einer auf einen Schlag beantworten. Vieles ist auch schon fr├╝her beschrieben worden, daher auch mal scrollen in unseren Beitr├Ągen. Man kann hier nicht immer wieder alles aufs Neue durchkauen.

So, Dieter hat dir ja schon die korrekte Werkzeuganweisung f├╝r eine Kopfbearbeitung gegeben. Nur, der Dremel ist daf├╝r eigentlich zu antriebsschwach. Wir machen das mit Druckluftwerkzeugen, die auch die entsprechende Drehzahl machen k├Ânnen, sonst rattert es nur beim R├Ąumen des Materials. Eine gut sortierte Sammlung von Lamellenschleifr├Ądern verschiedener Durchmesser mit 40 - 120 K├Ârnung ist hilfreich. Die Kanaloberfl├Ąchen m├╝ssen nicht hochglanzpoliert sein, das war yesterday. Bei CNC-bearbeiteten Ansaugkan├Ąlen  macht man heute sogar Golfballmuster rein, um eine laminare Verwirbelung im Ansaugtrakt zu erreichen. Da du jetzt immer noch nicht genau weisst was eine "Banane" ist, habe ich dir meine Kopf-Schablonen beigef├╝gt, siehe Fotos. Um das "Kopf-Maul" so weit aufzureissen, musst du zuerst den passenden Ansaugkr├╝mmer haben, der so etwas auch maulweitenm├Ą├čig zul├Ąsst. Ansaugkr├╝mmer (inlet manifold) gibt es bei www.abarth-motorsport.nl (Andre ist auch der Hersteller),
www.abarth-online.de, guckst du. 

Nicht jeder angebotene Ansaugkr├╝mmer (Rohling) ist auf Anhieb brauchbar. Davor hat der Motorengott n├Ąmlich die Auswahl des Vergasers mit seiner Flanschgr├Â├če gesetzt. Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob man einen 30 DIC, 32 DMTR (der nur f├╝r den Quereinbau konstruiert worden ist, daher das TR f├╝r transversal beim A112, 128 etc.), 36 DCD oder 40-42 DCNF/DCOE von Weber, oder sogar den Solex 40-42 CCI auf den Kr├╝mmer anpasst, siehe Foto meiner diversen Vergaserflanschdichtungen wo du die Unterschiede erkennen kannst. Dazu kommt noch, dass die in der Regel angebotenen inlet manifolds nicht f├╝r den 850er mit seiner 7┬░ (Grad !!!, nicht Prozent) Motor-Schr├Ąglage vorbereitet sind. Also m├╝ssen die zuallererst auf einer Fr├Ąse auf die richtige horizontale Position f├╝r den Vergaser im 850er gebracht werden. Jetzt obliegt es dir mal zu ├╝berlegen, ob man das besser auf der Kopf.- oder Vergaserseite macht ?

Warum der 850er Motor um 7┬░ nach links geneigt ist, 12 cm aus der Fahrzeugmitte nach links versetzt ist, und der Motor links herum dreht, frag bitte die Fraktion, die sich MoS2 ins Getriebe kippen. Ich habe es hier irgendwo auch erkl├Ąrt.

Der Triger-Umbausatz mit Zahnriemen passt auf alle Klappermotoren. Finger weg davon, wenn du das nat├╝rliche Ende deines Motors erleben willst. Unsere Motoren sind keine Freil├Ąufer, leider ! Ein neuer, einstellbarer Steuerkettensatz , www.abarth-online.de, ist billiger und genau (muss man nat├╝rlich einstellen k├Ânnen, mit 2 Messuhren).  Der Triger-Zahnriemen ist in der Regel uralt und schon tot in der Verpackung. ZR neu kaum zu bekommen, oder neu anfertigen lassen. Keine Spannrolle vorhanden, daher droht fr├╝h der Zahnriementod. Ich habe davon noch eine ganze Schublade voll, ist aber nur was f├╝r die Vitrine, siehe Foto.

Ventilgr├Â├čen : 850 GBC und HP58/70 (A1+A2) sind identisch, E = 29mm  A = 26mm. Gr├Â├čere Einlassventile gibt es, machen aber nur bedingt Sinn, siehe Brennraumform.

Genug f├╝r heute. Gruss aus dem Motor-Dschungel
Klaus
     
   




               
Moderator informieren   Gespeichert
AbarthCoppaMille
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider Abarth
Farbe: rosso 134
Ausf├╝hrung: Abarth
Motor: 1000 ccm 51 kw (70 PS)
Beiträge: 136



« Antworten #5 am: 14. Juni 2020, 19:59:58 »

Glatt vergessen, sorry, die Schablonen f├╝r die "Banane"  Cool
VG KK
Moderator informieren   Gespeichert
oldtimerharryThemenstarter
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: Hellblau?
Motor: 843/34 bald 903/52
Beiträge: 28


« Antworten #6 am: 15. Juni 2020, 02:25:31 »

Vielen Dank Klaus, wie immer ausf├╝hrlich  - ich habe alle 30 Seiten durchgesehen bevor ich meine Fragen stellte -das mit dem Triggersatz entt├Ąuscht mich da er bei beiden A 112 Motoren die ich habe montiert ist. Schade, dass niemand zuverl├Ąssig haltbare Zahnriemen herstellt. Anscheinend war der Triggersatz ein Irrweg. Da ich jetzt ein Basisfahrzeug habe (ein 850 Special  - der vom Motor keiner ist) aber ein H-Kennzeichen besitzt, juckt es mich zumindest den GBC Motor einzubauen. Heute bin ich ca. 150 Km durch die Gegend gefahren und wundere mich ├╝ber den H├Âllenl├Ąrm der exakt bei 95 km/h beginnt und Schluss ist bei knapp 130 km/h . Leider ist ja bei der Berlina kein Drehzahlmesser vorhanden. Ich vermute, dass das Getriebe wohl noch vom Special ist, da er f├╝r 34 PS doch recht hurtig beschleunigt.
Die Rohkarosse die perfekt geschwei├čt ist und mit kurzen Federn und der ABARTH  Blattfeder vorne bereits ausgestattet ist und auf CD 30 Felgen steht - habe ich immer noch  - den Special den ich gekauft habe hat exakt den Kaufpreis der heutzutage eine Lackierung kostet - dazu fehlt die komplette Innenausstattung, Kabelbaum,  s├Ąmtliche Scheiben, Himmel ect. + Getriebe von der Limo, allerdings brauche ich sowieso eines zumindest f├╝r den GBC Motor, da w├╝rde eines vom Coupe/Spider wohl ausreichen, f├╝r den 1036 Motor mit sch├Ąrferer NW und Zweikanalkopf und 36 Vergaser ist zumindest das l├Ąngere von der N-Limo n├Âtig. Da f├╝r das Hobby nur begrenzte Mittel zur Verf├╝gung stehen - mehr wie bisher zwar aber nicht ausreichend um alles sofort in Angriff zu nehmen - gut das mag bei anderen anders sein aber man muss sich nach den eigenen Mitteln richten. Beim umbauen mit mehr Leistung kommt wie wir alle wissen das Eine und das zieht weitere Ma├čnahmen nach sich und die ben├Âtigten Teile sind ja nicht gerade billig.
Letzte Woche war ich bei Walter Vogel und habe mir seinen 1600 OT angesehen und mir einen 3,5 Stunden Fachvortrag  angeh├Ârt !!! Das ist so richtig kostspielig und richtig schwierig mit unheimlich vielen ├änderungen und ins unendlich hohen Kosten - ein Supertraum aber selbst wenn man sehr viel (alles) selbst machen k├Ânnte - kommen wohl um die 50 000 Euro zusammen, Da m├╝├čte schon ein gr├Â├čerer Lottogewinn her! Traurig
Moderator informieren   Gespeichert

Der fr├╝he Vogel f├Ąngt den Wurm.....!
Seiten: [1]   Nach oben
Thema sendenDrucken
 
Gehe zu:  

Berechtigungen
Neue Beitrńge nicht erlaubt.
Antwort auf Beitrńgenicht erlaubt.
Anhńnge beifŘgen nicht erlaubt.
Eigene Beitrńge ńndern nicht erlaubt.

BBCode ein
Smilies ein
[img] ein
HTML ein
Seite erstellt in 0.382 Sekunden mit 34 Zugriffen.