FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1]   Nach unten
Thema sendenDrucken
Autor Thema: TÜV, §21 bestanden - aber  (Gelesen 293 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Franz_xThemenstarter
Club-Member
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coupé
Farbe: Giallo Positano
Motor: 52
Beiträge: 29


« am: 28. Mai 2020, 07:41:33 »

Servus,

seit gestern hat mein Coupe nach 20 Jahren wieder frischen TÜV, aber bis er wirklich fahrbereit ist, muss ich noch drei Hürden
nehmen.

1.) Nach der TÜV-Abnahne hat der Motor mit Aussetzern angefangen und der Drehzahlmesser geht kurzzeitig auf Null. Die Werkstatt in der der TÜV gemacht wurde, hat weiter nichts gemacht. Darum will ich mich wieder selber kümmern. Ich hole das Coupe morgen ab, kann aber leider erst in 10 Tagen damit anfangen. Meine Verdächtigen wären Verteiler (Unterbrecher, Kondensator), da will ich evtl auf kontaktlos umbauen - bei meinem VW-Porsche habe ich gute Erfahrungen mit "pertronix ignitor" gemacht. Weiter dann Zündspule, Drehzahlmesser und Zündschloss, jeweils mit den Leitungen. Was Vergessen?

2.) Im Tank waren wohl vom alten Benzin noch Ablagerungen, die sich jetzt lösen und in Form von braunen "Schlonz" Filter und Vergaser dicht machen. Da werde ich den Tank vorerst mit Azeton versuchen zu reinigen. Das hat nichts mit den Aussetzern zu tun, er läuft derzeit mit Benzin aus dem Reservekanister. Wenn das soweit klappt, dann kommt der Tank im Herbst raus und wird vom Fachmann versiegelt.

3.) Wenn Punkt 1 und 2 erledigt sind, muss noch die Spur eingestellt werden. Kennt jemand eine Werkstatt im Münchner Nordwesten, die er empfehlen kann? Achs-Daten liegen mir vor.

So, und am Wochenende werde noch den Antrag zur Mitgliedschaft bei Euch ausfüllen und absenden!

Schöne Grüße

Franz
Moderator informieren   Gespeichert
Spider 71
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider
Farbe: Rot
Motor: 903ccm 52PS
Beiträge: 30



« Antworten #1 am: 28. Mai 2020, 19:09:33 »

Hallo,

Wenn der Drehzahlmesser derart auf die Aussetzer reagiert, würde ich als Nichtfachmann(!) auf die Zündspule tippen?


Gruß Jörg
Moderator informieren   Gespeichert
Gruendax
Club-Member
pilota
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coup
Farbe: Giallo Positano
Beiträge: 517



« Antworten #2 am: 28. Mai 2020, 23:06:41 »

Hallo,
Da der Drehzahlmesser auf der Primärseite der Zündspule angeschlossen ist ( brauner Draht an der Zündspule) wird wohl die Spule selber ok sein. Der Fehler liegt dann wohl davor.
Entweder kommt zeitweilig keine 12 V Versorgung an der Spule an, oder es gibt eine Unterbrechung / Kurzschluss an Verteiler.

Mfg Dieter
Moderator informieren   Gespeichert
JuergenS.
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider 1. Serie
Farbe: weiß
Motor: 837 ccm / 49 PS
Beiträge: 105

Einen sollte man mindestens haben


WWW
« Antworten #3 am: 30. Mai 2020, 14:10:54 »

Hallo Franz,
ich hatte vor vielen Jahren am Spider ähnliches. An einem Treffen erst stottern, dann starb der Motor ganz ab. Kein Zündfunke mehr, Unterbrecher öffnete nicht mehr Huch
Ursache war damals der Drehzahlmesser. Die Leitung zum Drehzahlmesser hinten an der Zündspule abhängen und mal testen ob der Motor dann wieder läuft. Kommt zwar relativ selten vor das der Drehzahlmesser kaputt geht, aber auch das gibt es. Läßt sich ja einfach testen.
Viel Erfolg.
Es grüßt
Jürgen
Moderator informieren   Gespeichert
Franz_xThemenstarter
Club-Member
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coupé
Farbe: Giallo Positano
Motor: 52
Beiträge: 29


« Antworten #4 am: 11. Juni 2020, 12:05:37 »

Servus,

der Motor läuft wieder ohne Aussetzer. Ich habe den Verteiler und Unterbrecher gereinigt und alles neu eingestellt. Bei der kontaktlosen Zündung bin ich zu "Fulmax" gewechselt. Das Modul ist unterwegs und soll nächste Woche eingebaut werden. Dazu will ich auch die Zündspule austauschen. Die alte Zündspule würde komplett mit Widersand raus fliegen. Jetzt zur Frage. Laut Schaltplan ist an Klemme 15 nur ein Kabel in Azzuro-Nero zum Zündschloss. Bei mir sind dort zwei Kabel in Azzuro-Nero  Huch. Haben wir eine Startspannungsanhebung? Ich habe leider nur das Foto und komme vor nächster Woche nicht zum Auto.....bin derzeit nur "Feierabendschrauber".

Schöne Grüße

Franz
Moderator informieren   Gespeichert
Berndi
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider
Farbe: rot
Motor: 930ccm / PS ausreichend
Beiträge: 1.109



« Antworten #5 am: 11. Juni 2020, 12:41:39 »

Hallo Franz,

das zweite geht an Klemme 85 vom Relais der Lichtmaschine.

Bernd
Moderator informieren   Gespeichert

Wissen ist Macht - Nix wissen macht nix

Wo Sport draufsteht, ist auch Sport drin
FS850
Club-Member
conducente autentico
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Coup? 3. Serie
Farbe: rot
Motor: 900 ccm / 52 PS
Beiträge: 314



« Antworten #6 am: 12. Juni 2020, 19:55:54 »

Hallo Franz,

sehe ich das richtig, der Widerstand an der Zündspule ist an - (Klemme1) angeschlossen?
In den Schaltplänen die ich kenne ist der Widerstand an + (Klemme 15) angeschllssen.

Was ist jetzt wohl richtig?

Gruß aus BW

auch Franz  Grinsend
Moderator informieren   Gespeichert
Franz_xThemenstarter
Club-Member
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coupé
Farbe: Giallo Positano
Motor: 52
Beiträge: 29


« Antworten #7 am: 13. Juni 2020, 11:15:04 »

Servus,

 [at] Bernd: Vielen Dank für den bunten Schaltplan! Mir liegt nur die Rep.Anleitung in kopie vor.

 [at] Franz: Mit dem Widerstand fehlt mir auch der Zusammenhang. Auch in dem Schaltplan von Bernd ist nix vermerkt. Aber in Ebay-Kleinanzeigen ist zur Zeit
ein Sport Coupe in München zu verkaufen. Dort kann man auf einem Foto die gleiche Schaltung erahnen. Sonst geht´s mir wie Dir - Vorwiderstand an Klemme 15.

Aber vielleicht gibt es hier jemanden, der meine Wissenslücke füllen kann  Augen rollen.

Schöne Grüße

Franz
Moderator informieren   Gespeichert
Berndi
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider
Farbe: rot
Motor: 930ccm / PS ausreichend
Beiträge: 1.109



« Antworten #8 am: 13. Juni 2020, 15:33:11 »

Das mit dem Widerstand an 1 stammt vermutlich vom 124er US-Spider.
Vermute, mangels Hochleistungszündspulen zu 850er-Zeiten, gibt es da keinen Plan.
Mann brauchte das damals einfach nicht.

Und, bei der lausigen Verkabelung in den 850ern kommen hinten sowieso keine 12V an Zwinkernd Grinsend

Bernd

Moderator informieren   Gespeichert

Wissen ist Macht - Nix wissen macht nix

Wo Sport draufsteht, ist auch Sport drin
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.287


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #9 am: 14. Juni 2020, 10:06:52 »

Hallo 850 Fahrer,
ihr solltet hier nichts verwechseln.
Unsere 850 haben keinen Vorwiederstand. Man schaltet die Zündung ein, die Spannung die am Zündschloss 15 anliegt soll in gleicher Höhe an der Zündspule 15 bis auf einen kleinen Spannungsabfall anliegen. Zum messen legt man am besten eine Last an, das Multimeter misst ja nur im Milliampere Bereich. Eine Bilux oder Halogenbirne wird mit zwei Kabeln an Masse und an 15 an der Zündspule angeschlossen. So fliesen ca 4 Ampere  über die Birne und ihr könnt die Spannung real messen.
Die Zündspule der 850 ist auf eine Eingangspannung von 12 bis 14 Volt ausgelegt. Beim starten fällt die Spannung auf ca 9 bis 10 Volt ab, der Funke ist dabei geringer.
Bei einigen deutschen Autos hat man dann mit diesem Vorwiederstand begonnen. Deren Zündspule ist auf 9 Volt ausgelegt, die elektrische Übersetzung ist anders. Beim Motorlauf hat das Zündschloss 14 Volt, der Vorwiederstand reduziert die Spannung an der Zündspule auf 9 bis 10 Volt.
Beim Starten wird der Vorwiederstand durch ein Relais überbrückt, und so steht beim Starten ein stärkerer Zündfunke zur Verfügung. Dies spezielle Hochleistungszündspule verträgt keine 14 Volt, bei Bosch ist die rot, die normale ist blau und dann gibt es noch die spezielle für Kontaktlose Zündung.
Das was hier an eurer Zündspule hängt ist ganz was anderes, es handelt sich um ein Entstöhrgitter das Störungen im Radio unterdrücken soll.
Zum prüfen misst man natürlich an der 15 und 1 an der Zündspule ob die Spannung ausreicht und ob der Unterbrecher und der Kondensator korrekt arbeiten.
Wer misst misst Misst sagt der Volksmund.
Stefan
Moderator informieren   Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
Franz_xThemenstarter
Club-Member
passagero
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coupé
Farbe: Giallo Positano
Motor: 52
Beiträge: 29


« Antworten #10 am: 14. Juni 2020, 11:34:16 »

Servus Stefan,

vielen Dank für die Aufklärung! Nächste Woche geht´s endlich weiter bei mir.

Schöne Grüße

Franz

Moderator informieren   Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Thema sendenDrucken
 
Gehe zu:  

Berechtigungen
Neue Beitrge nicht erlaubt.
Antwort auf Beitrgenicht erlaubt.
Anhnge beifgen nicht erlaubt.
Eigene Beitrge ndern nicht erlaubt.

BBCode ein
Smilies ein
[img] ein
HTML ein
Seite erstellt in 0.118 Sekunden mit 38 Zugriffen.