FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1] 2 3   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kontaktgesteuerte Transistorzündung  (Gelesen 5201 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Fiat8uFThemenstarter
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: beige
Motor: 843 / 34
Beiträge: 182



« am: 24. März 2017, 14:40:21 »

Hallo zusammen,

hat von euch jemand Erfahrung mit einer kontaktgesteuerten Transistorzündung?

Das waren damals ja die ersten Schritte Richtung Elektronik. Es gab Nachrüstsätze oder auch Löt-Bausätze für die Hartgesottenen.

Der Charme ist, dass der Verteiler mit Unterbrecher-Kontakt und Frühverstellung erhalten bleibt. Der Unterbrecher-Kontakt führt nur einen geringen Steuerstrom und wird damit fast unsterblich.

Hat so etwas jemand ausprobiert?

Ich halte diese Lösung für historisch noch vertretbar.

Grüße aus dem Ruhrgebiet!
Herbert
Gespeichert
Berndi
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Racer
Farbe: Lamborghini cangaroo orange
Motor: 1050ccm / PS ausreichend
Beiträge: 1.151



« Antworten #1 am: 24. März 2017, 15:20:56 »

Hallo Herbert,

historisch vertretbar ist vielleicht auch das:

http://www.laubtec.de/Leistungen/

Hab Verteiler eingeschickt und 5 Tage später umgebaut wieder bekommen.

Bernd
Gespeichert

Wissen ist Macht - Nix wissen macht nix

Wo Sport draufsteht, ist auch Sport drin
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.420


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #2 am: 24. März 2017, 19:34:10 »

Hallo Herbert,
ja das macht Sinn. Du ersparst dir den Unterbrecher zu wechseln, diese sind Heut zu Tage ja auch nicht mehr so langlebig. So eine Platine kann man auch schön verstecken.
Beachten sollte man, unsere Steuerketten treiben den Verteiler an, ist diese gellängt führt das auch mal zu einem wandernden Zündzeitpunkt. Merke, wenn im Gehäuse eine Spur der Steuerkette zu sehen ist wird es höchste Zeit die Kette zu ersetzen, das hört man dann aber schon.
 Sollte auch einfach zurück zu bauen sein wenn er unterwegs nicht mehr will.
Ich probiere das auch mal, dauert aber noch.
Viel Spas beim experimentieren,
Stefan
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
bathorn
autista della domenica
*
Offline Offline

Germany Germany

Beiträge: 57


« Antworten #3 am: 26. März 2017, 11:19:22 »

Hallo,
ich fahre seit Jahren die soganannte Helotronik. Lief immer vollkommen problemlos, nur hat sich bei mir das Kabel der Lichtmaschine gelöst und das hat dann auch die Helotronik in Rauch aufgelöst. Vorteil war, ich konnte das Auto lediglich mit einer Schere wieder zum laufen kriegen. :-) Die neue Steuerung läuft aber seitdem vollkommen problemlos.
Die LED in der Steuerung finde ich ganz praktisch, man kann anhand ihr die Funktion des Unterbrechers kontrollieren. Hat mir vor 2 Wochen sehr gute Dienste geleistet. Das Auto wollte nicht starten, die Kontaktflächen des Unterbrechers waren über den Winter hinweg korrodiert und hatten keinen Kontakt mehr. Kurz fein abgeschliffen und alles war wieder in Ordnung.
Gruss, Daniel
Gespeichert
Fiat8uFThemenstarter
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Limousine
Farbe: beige
Motor: 843 / 34
Beiträge: 182



« Antworten #4 am: 27. März 2017, 13:19:45 »

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

Bin zwar schon auf einen brauchbaren Schaltkreis gestoßen, die fertige Lösung von z.B. Helotronik scheint mir aber betriebssicherer zu sein (vergossene Bauteile, großer Kühlkörper).

Auch die LED zur Einstellung der Zündung ist sehr praktisch.

 [at] Daniel:

Wo hast Du die Helotronik im Hinblick auf die Motorwärme im Motorraum plaziert?

Gruß
Herbert

Gespeichert
Rudolf
Club-Member
conducente autentico
*
Offline Offline

Austria Austria

Ich fahre: Sport Coup
Farbe: Schwefelgelb RAL 1016
Motor: 903/ 52
Beiträge: 271



« Antworten #5 am: 27. März 2017, 21:18:09 »



Der Charme ist, dass der Verteiler mit Unterbrecher-Kontakt und Frühverstellung erhalten bleibt. Der Unterbrecher-Kontakt führt nur einen geringen Steuerstrom und wird damit fast unsterblich.

Man muss natürlich auch bedenken, dass auch der Fiberklotz vom Unterbrecher einer gewissen Abnützung unterliegt und sich deshalb der Zündzeitpunkt in Richtung spät verändert!

Die bessere Lösung ist die kontaktlose Zündung, wird ebenfalls bei Helotronik angeboten!
Lg rudolf
Gespeichert
kws2005
Troll
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coupé
Farbe: Sahara Beige
Motor: 1600 ccm / 110 PS
Beiträge: 1.246


124 Sport Coupe


« Antworten #6 am: 27. März 2017, 22:53:24 »

Hallo Zusammen,

an meinem Fiat 124 Sport Coupe 1600 CC Bj. 1973 ist ab Werk eine
kontaktlose Transistorzündanlage von Magneti Marelli verbaut.

Altersbedingt zeigt nun die Anlage Ausfallerscheinungen, insbeson-
dere ab Drehzahlen von über 4000 U/min gibt es Zündaussetzer.

Trotz intensiver Recherche ist kein Ersatz für diese Anlage aufzu-
treiben.

Auf der Suche nach einer Alternative bin ich auf die elektronische
Zündanlage IGNITOR gestoßen. Die Anlage mit der Nummer
P 102651 paßt auf alle Marelli Verteiler mit 4 und 6 Zylindermotoren.

Diese Zündanlage arbeitet mit dem Lobe Sensor und vermisst den
Verteilernocken.

Die leicht zu installierende Anlage kostet 119,- € und ist über

buttkereit.auto [at] t-online.de

zu beziehen.

Gruß

Karl-Werner
Gespeichert
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.420


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #7 am: 28. März 2017, 18:30:22 »

Hallo Karl Werner,
die Anlage vom 124 Coupe müsste doch in den meisten Teilen mit der des A 112 übereinstimmen, dafür bekommt man eigentlich noch fast alles. Frag doch mal Uwe, der fährt doch mit HP 70 Motoren.
Grüsse aus Franken, man sieht sich in Sankt Engelmar,
Stefan
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
Gruendax
Club-Member
pilota
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Coup
Farbe: Giallo Positano
Beiträge: 551



« Antworten #8 am: 28. März 2017, 19:44:27 »

Hallo Ihr Zündfunken Grinsend
Wir fahren seit 2 Jahren mit mehreren Autos die 123 Ignition.
Motoren laufen deutlich besser und ruhiger als mit der originalen Zündung.
Der größte Schwachpunkt der Kontaktzündung ist die Zündverstellung, welche mit der Zeit unzuverlässig arbeitet.
Diese Fehlerquelle bleibt bei Lösungen mit elektronischen Kontakten genauso erhalten.
Leider gibt es die 123 Zündung nicht für unsere Motoren. Wir haben eine Zündung angepasst. Was leider nicht in 5 Minuten erledigt ist.
Die 123 Zündung sieht fast aus wie das Original von Marelli. Da muss man schon genau hinsehen.
Die Tune Version mit USB Anschluss lässt sich tadellos anpassen und kontrollieren.
Die neuste Version hat sogar einen Bluetooth Chip. Habe ich aber noch nicht getestet.
JAJA  KW wird jetzt sagen ist nicht original. Zwinkernd
Dafür zündet es jetzt richtig gut,  Lächelnd Lächelnd
Den Original Verteiler habe ich für den Fall der Fälle im Kofferraum liegen. Ist in 10 Minuten Ausgetauscht.

mfg Dieter
Gespeichert
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.420


Fährt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #9 am: 28. März 2017, 20:20:30 »

Hallo Dieter,
wir haben im Moretti seit vier Jahren eine 123 eingebaut, läuft gut.
Die Zündverstellung erledigt die 123, der Zündzeitpunkt ist abhängig von der Kurbelwellen- und Nockenwellenstellung, die kommt aber über die Steuerkette.
Es kann also sein das eure Steuerkette gelängt ist oder die Zahnräder nicht genaue Bohrungen haben.
Wenn man die Zündzeitpunktsteuerung 100 % genau machen will braucht man Kurbellwellensensoren und ein  Steuergerät, das wollen wir aber nicht.
Da fahren wir lieber mit kleinerer Technik.
Grüsse,
Stefan
Gespeichert

bis Ostern ist der California €urospider fertig!
AbarthCoppaMille
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider Abarth
Farbe: rosso 134
Ausführung: Abarth
Motor: 982 ccm 51 kw (70 PS)
Beiträge: 197



« Antworten #10 am: 29. März 2017, 12:08:26 »

Hallo zusammen,
Stefan und Dieter haben ja schon ihre Erfahrungen mit der kontaktlosen 123 Ignition geschildert. Auch ich habe gute Erfahrungen seit 2012 mit der 123-Ignition im A-112 und 850 gemacht. Die von der Fa. 123 Ignition in Heinsberg (www.123ignition.de) angebotene Anlage für den Fiat 127 (ohv), Bestell-Nr. 9593, passt auch in unsere Linksdreher-Motoren, weil dieser Anlage die Motordrehrichtung egal ist. Man kann seinen Verteiler dorthin einsenden, wenn die vorhandene Antriebswelle weiterverwendet werden soll, oder gegen einen Aufpreis von ca. 40.- EUR eine neue, nachgefertigte Antriebswelle verbauen lassen. Ich würde diese Variante vorschlagen, weil unsere gebrauchten Wellen auf der Innenverzahnung ein Verschleißspiel aufweisen können, was einer exakten Steuerung entgegensteht. Die erforderliche Software und Einbauanleitung kann auf der Händlerseite heruntergeladen werden. Viel Spass mit der neuen Technik.

Gruss ABARTH-Klaus

           
Gespeichert
otti850limo
Club-Member
pilota
*
Offline Offline

Germany Germany

Farbe: grün
Motor: 904 cc / 52 hp
Beiträge: 777


hab ne 850 limo und ein 850 er Coupe und ne APE !!


« Antworten #11 am: 29. März 2017, 20:41:46 »

Hallo Klaus.

Ist ja bestimmt gut, aber der Preis! Na da machen 40 E das Kraut nicht mehr fett!

Grüße Günther
Gespeichert

Iimo in arbeit   limo in arbeit   limo in arbeit  limo noch immer in arbeit .....  noch länger in arbeitetetetet - wird wohl nix mehr . . .
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu:  

Berechtigungen
Neue Beitrge nicht erlaubt.
Antwort auf Beitrgenicht erlaubt.
Anhnge beifgen nicht erlaubt.
Eigene Beitrge ndern nicht erlaubt.

BBCode ein
Smilies ein
[img] ein
HTML ein
Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 38 Zugriffen.