FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10
 41 
 am: 17. April 2021, 18:07:32 
Begonnen von moni thoma - Letzter Beitrag von stefan850
Hallo Moni, hallo Uwe, hallo Organisatoren,
wir haben das schon bef├╝rchtet.
Schade, wir w├Ąren gerne mal wieder zusammen gekommen.
Vieleicht treffen wir uns ja mal in einigen Wochen, wir lassen uns ├╝berraschen.
Meine Wagen brauchen noch einiges an Zuwendung, der blaue braucht neue Kotfl├╝gel,  der wei├če ist fast fertig zum lackieren, am Spider ist am Lack zu arbeiten und der X1/9 ist in Arbeit, man findet immer wieder "Ausschnitte " die Bertone gar nicht eingebaut hat.
Ich habe vor einiger Zeit eine Landkarte von S├╝dtirol an die Wand ├╝ber meinem Schreibtisch geh├Ąngt. Da schaue ich immer mal wieder wo ich mal wieder hin will.
Man sieht sich, da oder dort,
Gr├╝├če aus der Bertone Franken Garage,

Stefan

 42 
 am: 16. April 2021, 19:01:59 
Begonnen von moni thoma - Letzter Beitrag von uwe thoma
Hallo Freunde,

nach dem die Landesregierung ab Montag die Corona-Notbremse auf Grund der stark steigenden Fallzahlen zieht, bleibt kaum noch Hoffnung auf ein Treffen im Saarland.
Selbst das Hotel hat keine Hoffnung mehr, dass wir uns als Gruppe Mitte Mai dort treffen d├╝rfen.

Meiner Bank habe ich heute angewiesen, allen ihr Geld wieder zur├╝ck zu ├╝berweisen.

Sollte es kurzfristig seitens Hotel m├Âglich sein, k├Ânnen wir auch gerne spontan anreisen. Auch die Tage ├╝ber Himmelfahrt sind m├Âglich, von 13.05. bis 16.05. hat das Hotel gen├╝gend Kapazit├Ąten frei, sofern es dann ├Âffnen darf.
Sollten es bis Mitte Mai deutliche Lockerungen geben, k├Ânnen wir uns ja telefonisch zusammenrufen.

Gru├č Uwe

 43 
 am: 12. April 2021, 07:09:55 
Begonnen von oldtimerharry - Letzter Beitrag von oldtimerharry
Klaus allm├Ąhlich blicke ich da aber ├╝berhaupt nicht mehr durch - die beiden ├Ąu├čeren sind also echt und ausgerechnet der mechanische Drehzahlmesser soll ein Nachbau sein, gerade der den man heute immer wohl durch einen elektronischen ersetzt, wo es bei Exotic racing einen s├╝ndhaft teuren Antrieb gibt? Das entbehrt f├╝r mich jede Logik. Die Halteklammern - warum sollten dann die Schrauben daf├╝r da sein?. Die Instrumente habe ich vor mindestens 20 Jahre gekauft und sie sahen damals schon so alt aus wie heute. Sie lagen seither bis auf 6 Wochen in einer Vitrine die leider zerbrach. Du schreibst es ist etwas f├╝r Originalit├Ątsfanatiker - ja wie jetzt, Original sollen die Instrumente sehr viel Wert sein aber mit einem elektronischen Drehzahlmesser den es damals nicht gab w├Ąre es dann keine F├Ąlschung? Dass die Geber schwer zu finden sind kann ich mir vorstellen aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es diese Instrumente nach ├╝ber 60 Jahren noch als funktionierendes Teil mit allen (funktionierenden) Gebern gibt - h├Âchstens in einem originalen Auto, das nie auseinander war. Wohl ein Museumsst├╝ck. Nach dieser Auffassung darf es ja so gut wie kein Original - kein Ferrari ist wohl noch mit den urspr├╝nglichen Blechteilen aus dem Werk unterwegs oft sind nur Fragmente und die Fahrgestellnummer ├╝brig und um dieses werden mit nachgefertigten Teilen ein Auto darum gebaut, von Motoren die neue Kolben, nachgegossene Zylinderk├Âpfe usw. ganz zu schweigen. Ausgerechnet bei meinen Instrumenten soll bei einem eventuell nachgefertigten mechanischen Drehzahlmesser der gr├Â├čere Teil dann im kompletten eine F├Ąlschung sein? Man kann ja Leo nicht dazu fragen, denn das w├Ąre ja so wie wenn man einen Hersteller einer Ware, diesen auch sein Produkt pr├╝fen lassen w├╝rde. Einen Gutachter kann man beauftragen, der das Alter feststellen kann. Immerhin werden f├╝r Nachbauten bei Exotic so um die 1200 Euro verlangt. Originaler wie diese sind meine allemal wenn auch nicht so funktionst├╝chtig aber das gilt auch f├╝r einen mit heutigen Mitteln und Materialien aufgebauten Motor - gerade im Rennbereich, da spricht auch niemand von F├Ąlschung wenn Kolben und Pleuel neuerer Beschaffung sind.
Jeder Mitarbeiter eines Zulieferers f├╝r Instrumente h├Ątte mit Originalteilen an seinem Arbeitgeber vorbei so etwas bauen k├Ânnen - ist es dann Original oder eine F├Ąlschung. Auf jeden Fall sind all diese Sachen ein bewegen auf d├╝nnem Eis. Wenn es so ist lege ich die Instrumente wieder in eine Vitrine und lass f├╝r die Veglia Instrumente ein paar Zifferbl├Ątter im Jaegerstil fertigen, dann wei├č ich dass ich mit einer F├Ąlschung unterwegs bin und kann mich trotzdem an dem Anblick erfreuen.

 44 
 am: 11. April 2021, 21:30:43 
Begonnen von oldtimerharry - Letzter Beitrag von fiat-lux
kurz zum Thema v├Âllig schmerzfrei verkleinerte Bilder: Rechtsklick auf Bild im explorer => senden an email empf├Ąnger => gr├Â├če ausw├Ąhlen (z.B. mittel, 1024x768, 230kb) => anf├╝gen => die verkleinerten bilder findet man im Entwurf, wo man sie auch entnehmen kann => Entwurf anschlie├čend ohne weitere Nutzung canceln/l├Âschen

buona fortuna!
Thomas

 45 
 am: 11. April 2021, 20:04:57 
Begonnen von oldtimerharry - Letzter Beitrag von AbarthCoppaMille
Hallo Harry,
ich glaube, du willst uns immer noch pr├╝fen ?  Auf deinem psychedelischen Foto mit der Frontansicht der Jaeger-Instrumente f├╝r die 850 - 1000 TC Berlina kann man nur erahnen was original und fake ist  Augen rollen. Der Drehzahlmesser mit dem kleinen Drehzahlbereich bis 6.000 auf dem DZM-Zifferblatt war so ab 1961 im Typ N├╝rburgring verbaut gewesen. Allerdings ohne das bei dir erkennbare "ABARTH-Wappen", dass es in dieser Ausf├╝hrung nicht ab Werk gegeben hat. Das ist definitiv ein Nachbau, was auch an der Geh├Ąuser├╝ckseite zu erkennen ist. Dort fehlen die beiden 4mm Gewindepinne f├╝r die Halteblechkrampen mit denen der DZM im GFK-Geh├Ąuse gehalten wird. Das DZM-Geh├Ąuse ist eine Nachfertigung aus Alu-Blech, die originalen Geh├Ąuse waren aus verzinktem Blech gewesen, siehe auch hellere (j├╝ngere) Geh├Ąuseoberfl├Ąche im Vergleich zu den beiden kleineren Instrumentengeh├Ąusen, die schon echt alt sind. Ich habe Fotos von einem solchen "N├╝rburgring"-cruscotto beigef├╝gt, das bei mir noch rumliegt. 

Da wird sich der Leo damals aber eins gelacht haben, als er dir diese Kombination verkauft, weil damit heutzutage keiner etwas anfangen kann oder will. Das geht schon bei der Wahl des mechanischen Antriebes los (Verteilerantrieb oder Stirndeckelwinkelantrieb) und den kaum noch zu bekommenden Jaeger-F├╝hlern f├╝r Wasser.- und Oeltemperatur. Die ├ľldruckanzeige sa├č ja separat an Stelle des Aschenbechers. 

Vielleicht was f├╝r Originalit├Ątsfanatiker ? Das Internet frisst alles, aber nicht mit deinen Fotos !

Gruss aus dem Jaeger-Instrumentendschungel
ABARTH-Klaus

               

 46 
 am: 11. April 2021, 00:36:53 
Begonnen von oldtimerharry - Letzter Beitrag von oldtimerharry
Das n├Ąchste Bild - wenn es geklappt haben sollte, die Verkleinerung war und ist das Hauptproblem. Es war und ist kompliziert  es muss anscheinend auch anmeinem Programm  liegen - selbst ein Profi hat jetzt ├╝ber eine Stunde versucht und noch konnte ich es nicht ├╝berpr├╝fen weil das Scheiben lange auf dem Forum braucht bevor man das Geschriebene lesen kann.

 47 
 am: 11. April 2021, 00:29:55 
Begonnen von oldtimerharry - Letzter Beitrag von oldtimerharry
Leute eine gigantische Aufgab zumindest f├╝r mich Klaus ich hoffe, dass Du die Instrumente als Orginal einsch├Ątzt.

 48 
 am: 10. April 2021, 19:20:13 
Begonnen von Veglia Borletti - Letzter Beitrag von stefan850
Hallo Dietmar,
die US Ausf├╝hrung des 850 Spider hatte integrierte Kopfst├╝tzen, wie hier an meinem ersten Spider zu sehen, der ist aber kein US Modell.
Mein jetziger CaliforniaÔéČurospider hatte Sitze, so wie bei dir gezeigt, mit  separaten Kopfst├╝tzen. Bei meinem Wagen sind die Sitze, denke ich, aus einem 124 Coupe oder Spider. Die Sitzschienen sind angeschraubt, das siet nicht nach Werk aus. Die Lehne l├Ąsst sich mit einem Rad an der Seite verstellen.
 US Modelle haben hinten zus├Ątzlich seitlich rote Standlichter, sp├Ąter mit Reflektoren. Dazu sind in den Kotfl├╝geln Vertiefungen eingepr├Ągt, die m├╝sste man zu schweissen um ein europ├Ąisches Auto zu haben.
Die kleinen Vertiefungen mit roten Leuchten habe ich bei meinem 1968 er gelassen, die fallen nicht so auf.
Gr├╝├če aus Franken,
Stefan

 49 
 am: 09. April 2021, 18:08:30 
Begonnen von Veglia Borletti - Letzter Beitrag von Gruendax
Hallo,
zumindest sehen die Sitze wie die originalen Sitze ohne Kopfst├╝tze aus.
US Ausf├╝hrung ist es aber nicht. Es fehlen die seitlichen Leuchten. Bei den US-Spider sind die Kopfst├╝tzen fest integriert und nicht verstellbar.
Kann sein das 1972 schon Kopfst├╝tzen original geliefert wurden. Da gab es ja bereits die Gurtpflicht. Habe ich aber so noch nie gesehen.
M├Âglich ist auch eine Nachr├╝stung. Ist dann aber sehr sch├Ân gemacht. Grinsend

Mfg

 50 
 am: 09. April 2021, 11:10:47 
Begonnen von Veglia Borletti - Letzter Beitrag von Veglia Borletti
Hallo zusammen,

bei der Sichtung alter Dokumente sind mir alte Fotos von meinem 850 Spider in die H├Ąnde gefallen. Dieses Auto habe ich im am 26.10.1985 in St.Augustin zum Preis von 2110 DM gekauft.

Kaufkriterium war, dass der Spider 3 Monate vor dem Kauf mit einer frischen T├ťV-Plakette versehen wurde. Gut, dass diese Plakette auf das Nummerschild geklebt wird, denn auf dem Blech der Spider-Karosse h├Ątte sie definitiv keinen dauerhaften Halt mehr gefunden...  Zwinkernd. Besonders die Rahmentr├Ąger lie├čen sich nur noch erahnen.

Nun zu meiner Frage an die Spezialisten: Das Innenraum-Foto zeigt Sitze mit intergrierten Kopfst├╝tzen, die Frontsto├čstangenecken waren mit einem Chromb├╝gel verbunden. Handelte es sich bei diesem Fahrzeug ggf. um eine US-Ausf├╝hrung? Dem Fahrzeugbrief kann ich entnehmen, dass die EZ war 16.08.1972 war, Fahrgestellnummer 100 GBS 0123701, Typ-Ausf├╝hrung 351001 8.

Neben dem Lenkrad und dem Brief sind das die einizgen Teile, die noch vom Spider vorhanden sind.

Viele Gr├╝├če

Dietmar

Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 22 Zugriffen.