FIAT 850 e.V.

KALENDER => WEITERE VERANSTALTUNGEN => Thema gestartet von: AbarthCoppaMille am 26. November 2021, 21:56:10



Titel: ESSEN MOTOR SHOW 26.11. - 05.12.2021 ABARTH-CLUBSTAND MIT 1000 OTS
Beitrag von: AbarthCoppaMille am 26. November 2021, 21:56:10
Hallo liebe Italo-Racer,
hier scheinen ja alle in einen tiefen Winterschlaf verfallen zu sein ? Keiner schreibt mehr etwas. Wird etwa zu viel in der FIAT 850 e.V. Whatsapp-Labertruppe geschrieben. sodass hier die Themen ausgehen ? Ich kann es nicht beurteilen, weil ich mich dort abgemeldet habe.

Anders so die Forumsmitglieder. Jürgen Schürgers und meine Wenigkeit, die sich aufgerafft haben, am Ende des Jahres noch einmal verbal Gas zu geben und etwas auf die Räder zu stellen. Durch viel Glück haben wir eine 66 qm große Clubstandfläche auf der Essen Motor Show ergattern können, weil ein professioneller Aussteller seine Teilnahme abgesagt hat. In der Halle 1 im Classic & Prestige Salon, Stand D 21, direkt am Südeingang, haben wir unter Mithilfe einiger petrolheads noch schnell einen Stand zusammengestellt. Dank freundlicher Unterstützung von FCA in Frankfurt, demnächst nur noch unter dem schrecklichen Namen STELLANTIS am Markt zu erreichen, haben wir einiges an Merchandising-Material erhalten.

Dr. Norbert Gelleschun (www.abarth-germany.de) hat seinen ABARTH-750-Coriasco-Bus zur Verfügung gestellt, der von uns als Materiallager genutzt wird, Jürgen Schürgers sein FIAT ABARTH 1000 OTS Coupe´ angekarrt, und ich meinen FIAT ABARTH 1000 TC CORSA hinzugestellt. Trotz aller Unkenrufe durch Corona, findet die weltgrößte Tuning-Messe statt. Die 3G Regeln werden strickt angewendet und überprüft. Ohne Maske nur auf dem Stand oder Freigelände. Die Eintrittskarten können nur über das Internet bestellt werden.

Der heutige preview-day war trotz erhöhtem Eintrittsgeld sehr gut besucht gewesen. Ob allerdings die sonst üblichen 300.000 Besucher begrüßt werden können, das muss bezweifelt werden. Ich glaube, wenn die Messe Essen Ende nächster Woche die Zahl 100.000 vermelden kann, werden dort die Sektkorken knallen.

Unser Forumsmitglied Samuel Wagner aus der Bus-Fraktion ist noch bis kommenden Mittwoch auf dem Stand der Fa. SRSmotorsport in Halle 8, Stand A 14, zu Fachgesprächen rund um die T/E Modelle zu erreichen. Ich bin alle Tage in Halle 1 anzutreffen und freue mich auf euren Besuch.

Morgen werde ich von der sehr schönen 850 N Limousine berichten und Fotos einstellen, die heute spontan von einem  Besucher in Halle 3 gekauft worden ist.

Freundliche Grüße vom "Besserwisser"
Klaus

                   

   


Titel: Re: ESSEN MOTOR SHOW 26.11. - 05.12.2021 ABARTH-CLUBSTAND MIT 1000 OTS
Beitrag von: oldtimerharry am 18. Dezember 2021, 19:21:40
Na ja Klaus ich war ja auch immer ein fleißiger Schreiber aber seit geraumer Zeit habe ich nur ab und zu im Büro einen vernünftigen Zugang zum Internet, mit dem Handy ist mir das zu mühsam. Ansonsten kämpfe ich gerade um meinen Hallenplatz und der Umsetzung verschiedener Umbauten an meinem Spezial. Da ich nicht so der geschickteste bin und nicht finanziell so gut ausgestattet bin, dass ich das Auto gerade mal in eine Lackiererei geben kann um zu sagen macht mal. Bin ich auf gute Bekannte angewiesen die natürlich auch immer hochbeschäftigt sind, das liegt an der Natur der Sache, wer humane Preise aufruft ist immer bis über die Hutschnur mit Arbeit versehen.
Zudem scheint es einen enormen Run auf Container zu geben, bei deren Vermarktung ich immer öfters eingespannt bin. Übrigens habe ich das schon anfangs beklagt, dass im Forum sehr wenig los ist - da bist Du nicht allein :'(


Titel: Re: ESSEN MOTOR SHOW 26.11. - 05.12.2021 ABARTH-CLUBSTAND MIT 1000 OTS
Beitrag von: AbarthCoppaMille am 25. Dezember 2021, 16:30:43
Hallo Harry,
ich gebe dir voll und ganz in deiner Empfindung recht, dass es hier in letzter Zeit im Forum sehr ruhig geworden ist. Es steht vielleicht im Zusammenhang mit der drohenden Götterdämmerung für dieses Forum, da bekanntlich zum 1.1.2022 eine neue Homepage für den Fiat 850 e.V. erstellt werden soll, in die später, in einem 2. Schritt, ein neues Forum integriert werden soll. Was mit den ganzen hier gespeicherten Beiträgen werden soll, darüber wird der Vorstand auf dieser veralteten Homepage noch berichten werden, wenn ich den TOP 6 des Berichtes von der JHV am 06.11.2021 richtig verstanden habe. Auch von hier aus einen großen Dank und Applaus für unseren seit 13 Jahren ehrenamtlich tätigen  Admin Hans-Jürgen Schweikart.      

Nicht desto trotz werde ich hier noch einmal in die Tasten greifen und den versprochenen Bericht über das Angebot und den Verkauf der 850 N Limousine auf der Essen Motor Show nachliefern.

In Messehalle 2 des Classic Prestige Salons der SIHA (Veranstalter der Techno Classica in Essen), hatte die Fa. COG aus Düsseldorf einen unschuldigen und unverbastelten Fiat 850 N aus dem Baujahr 1966 für 11.900.- EUR angeboten. Nähere Angaben siehe Datenblatt des Angebotes. Auf den ersten Blick vielleicht ein ambitionierter Preis, wenn man zum Vergleich die aktuellen Preisnotierungen von Classic Analytics heranzieht, die für eine 850 Limo im gepflegten Zustand (2) einen Preis von 9.200 EUR benennen. Da schaut man(n) dann auch Mal genauer hin, insbesondere nachdem am preview-day (Freitag) einige Interessenten mich auf dem ABARTH-Stand in Halle 1 kontaktierten, wo u.a. 850-Clubkamerad Jürgen Schürgers sein 1000 OTS Coupe´ ausgestellt hatte, um Rat und Hilfe für die v.g. Limousine zu bekommen.

Der Verkäufer, Herr Geyer von COG Classics, öffnete für eine Inaugscheinnahme bereitwillig alle Türen und Hauben an dem Objekt der Begierde. Zu meiner Überraschung konnte ich erkennen, dass sich die Limo in einem weitgehend originalen und unverbastelten Zustand präsentierte. Die Karosserie war oben und unten rost.- und unfallfrei und ohne erkennbare Reparaturmerkmale im tragenden und nichttragenden Bereich gewesen. D.h., alle Spaltmaße der Anbauteile waren so, dass auch ein Audi-Spaltenpabst seine Freude daran gehabt hätte. Die seitliche Sickenfalte verlief höhengleich von vorne  nach hinten durch. Die Lachschichtmessung ergab einen Wert von durchschnittlich 250 my, der nur an zwei Stellen höher war, weil dort eine Reparaturlackierung ausgeführt worden war. Fazit, das Fahrzeug hatte zu rd. 90% noch den Erstlack auf und in dem Häusschen. Das muss man erst Mal bei einem 55 Jahre alten Fahrzeug finden ! Das Interieur, incl. originaler Gummifussmatten, mit dem für Fiat-Kenner typischen Geruch, befand sich in einem Erstausliefungszustand. Der absolut cleane Motorraum, mit Motor und seinen Nebenaggregaten, war als jungfräulich zu bezeichnen gewesen. Was sich u.a. darin ausdrückte, dass z.B. die im Heckblech befindliche Dämmmatte, die aufgrund ihrer damals verwendeten natürlichen Werkstoffe, sich normalerweise in den zurückliegenden Jahrzehnten immer in  Wohlgefallen aufgelöst haben, war noch vorhanden gewesen. Siehe Foto. Das nenne ich Mal Nachhaltigkeit von Werkstoffen. Der angegebene KM-Stand von knapp über 93.000 KM kann aus sachverständiger Sicht (da ist es wieder, meine frühere Profession) als authentisch angesehen werden. Am Ende des Tages war das Ringeltäubchen mit einem "Verkauft"-Schild gekränzt gewesen. Für 10.000 EUR hatte ein junger Kfz.-Meister aus Dortmund, der auch den Wert dieser unprätentiösen 850 Limousine erkannt hatte, mit diesem Schnäppchen seiner Ehefrau sicher ein schönes Weihnachtsgeschenk eingekauft.

Im Nachgespräch mit dem Käufer habe ich ihn noch auf den FIAT 850 e.V. hingewiesen. Vielleicht haben wir bald ein neues Mitglied ? Zu wünschen wäre es uns.

Im folgenden Messe-Nachbericht werde ich ein ganz potentes ABARTH-Rennfahrzeug vorstellen, das auch auf der EMS ausgestellt war und auf der 850er-Bodengruppe basiert.

Euch allen noch ein Frohes Fest.
Gruss vom Niederrhein
Klaus