FIAT 850 e.V.

SCUDERIA OTTOCINQUANTA => GUTE BEKANNTE: Limousine, Coupé, Spider und SportSpider => Thema gestartet von: Fiat8uF am 07. August 2019, 11:07:23



Titel: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Fiat8uF am 07. August 2019, 11:07:23
Hallo zusammen

bei stärkerem Anfahren rattert der Antrieb sehr stark. Schwungscheibe, Druckplatte und Kupplungsscheibe sind so gut wie neu, sauber und plan.

Kann es an einer zu weichen Aufhängung vom Getriebe / Motor liegen?

Habe bereits neue Gummilager eingebaut, aber irgendwie den Eindruck, dass das Ganze relativ weich aufgehängt ist.

Hat da jemand Erfahrung?

Grüße!
Herbert


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: stefan850 am 09. August 2019, 06:32:18
Hallo Herbert,
Die drei Punkt Aufhängung soll schon etwas weich sein, um Schwingungen von der Karosse abzuhalten.
Geräusche können auch von anderen Teilen kommen. Die Verzahnungen der Antriebswellen und die Kopelstücke können Vibrationen bringen.
Hast du auch kontrolliert ob vielleicht zeitweisse ein Teil irgendwo anstreift?
Schau mal rein.
Grüße aus Franken,
Stefan


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Veglia Borletti am 04. September 2019, 13:16:29
Hallo Herbert,

hast du bzgl. des Anfahrrattern dein Problem beheben können? Ich habe kürzlich in einer alten Zeitschrift (MOT Heft 16/65) dazu den Tipp eines Lesers gelesen, der eine ähnliches Problem an seinem Fiat hatte.

Nachdem der für 365,- DM bei Fiat-Fachwerkstätten erfolglose Reparaturversuche hat durchführen lassen..., hat er die Sache selbst in die Hand genommen. Er hat dazu die Pilotbuchse in der Kurbelwelle, in der die Getriebeeingangswelle geführt wird, erneuert und das Problem war behoben (selbstschmierende Bronzebuchse, siehe Anhang).

Auf der Getriebeeingangswelle wird die Kupplungsscheibe geführt und wenn an der Paarung Welle/Pilotbuchse übermäßiges Spiel verhanden ist, kann die Kupplungsscheibe in der Vertikalen "flattern" und somit durch kurzzeitiges, impulsartiges Durchrutschen das Rattern im Antriebsstrang auslösen. Das hört sich für mich plausibel an, vielleicht könntest du einmal in dieser Richtung forschen...

Viele Grüße

Dietmar




Hallo zusammen

bei stärkerem Anfahren rattert der Antrieb sehr stark. Schwungscheibe, Druckplatte und Kupplungsscheibe sind so gut wie neu, sauber und plan.

Kann es an einer zu weichen Aufhängung vom Getriebe / Motor liegen?

Habe bereits neue Gummilager eingebaut, aber irgendwie den Eindruck, dass das Ganze relativ weich aufgehängt ist.

Hat da jemand Erfahrung?

Grüße!
Herbert


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Fiat8uF am 11. September 2019, 15:41:26
Vielen Dank für Eure Hinweise,

Ja, das Pilotlager, das ist plausibel. Ist auch noch das erste, wurde noch nie getauscht.

Hmm, da muss der Motor wieder raus, das wollte ich erst einmal vermeiden.

Ich hatte auch daran gedacht, dass der Reibbelag der Kupplung ausgehärtet sein könnte. Die Kupplungen sind ja schon alle uralt, auch wenn sie noch aktuell gekauft werden können.

Gruß
Herbert


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: stefan850 am 11. September 2019, 20:48:45
Hallo Herbert,
wenn du "normal" anfährst, fährt er dann schön an, macht er dann keine fremden Geräusche, kommt die Kupplung schön, und hast du Leistung?
Rattern, mehr Geräusch oder Vibration?
Ein Pilotlager im 850 ist eine Gleitlagerbüchse in der Kurbelwelle, sie führt die Getriebeeingangswelle auf der die Kupplung sitzt. Wenn sie neu ist führt sie, wenn sie verschlissen ist hat sie Spiel und die Kupplung könnte flattern erzeugen. Sie könnte aber auch schwer gängig sein, so kann es vorkommen, sehr selten, das zwischen Motor und Getriebe keine oder eine schlechte Trennung erfolgt.
Ich würde jetzt nicht das Getriebe heraus nehmen, da kann noch was anderes mit spielen.
Die Kupplungen die wir in den letzten Jahren einbauen sind entweder alte NOS oder aktuell neu gefertigte, das ist meist nicht Altmaterial mit Asbest, das ja nicht mehr verkauft werden darf.
Es kann vorkommen das eine Mitnehmerscheibe runter fällt und dann verzogen ist was die Funktion stark einschränkt.
Dies ist keine Reparaturanleitung, eine Überlegung, ausdrucken, mit in die Werkstatt nehmen, und abhacken.
Schau mal rein und berichte,
ich wünsche viel Erfolg bei der Fehlersuche und melde dich wenn es neues giebt.
Grüße aus Franken,
Stefan


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Gottfried am 12. September 2019, 14:59:00
Wenn die Achswelle 'halbrund' ist, ratterts auch gewaltig.

Aber da ist dann auch der Vortrieb weg  ;D

Und wenn sich dann beim Hänger ein Reifen verabschiedet, hört man fast garnichts  :o

Gottfried   


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Gottfried am 12. September 2019, 15:00:33
Heimfahrt von der Alpentour


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Gottfried am 12. September 2019, 15:28:27
nochmal


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: stefan850 am 12. September 2019, 19:14:42
Hallo Goofy,
dieses Geräusch hatte ich auch schon mal. Bei den Vorbereitungen für unser Spidertreffen 2006 in Forchheim haben Hans Jürgen und ich die Strecken einige mal abgefahren. Auf dem Weg zurück vom Kälberberg wollten wir noch ein Bild vom Wegweisser machen. Einige Meter rückwärts den Berg hinauf erzeugten dieses Geräusch.
Wir rollten dann bis ins Tal nach Frankendorf.
Mein Vater schleppte uns dann nach Neuses zur Garage.
Zwei Tage später tauschte ich das Getriebe und war erstaunt das immer noch nichts geht. Dann brachte eine neue Antriebswelle Abhilfe.
Grüße aus der fränkischen Schweiz,
Stefan


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Lucciola am 12. September 2019, 19:25:05
nochmal

Servus Goofy,

Reifen DOT 0282   ;D :D ;D
Hatte ich auch schon bei einem Leihanhänger.

Grüße
Ludwig


Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Gottfried am 13. September 2019, 09:38:49
Moign Ludwig

da hab ich doch nochmal Glück gehabt - der Hänger war gerade 5 Jahre alt.  ;D

Aber ich geh mal davon aus, daß ein rechter Reifen am Hänger öfter mal in den Kurven Randsteinkontakt hat.

Gruß Goofy



Titel: Re: Rattern bei starkem Anfahren, Aufhängung Getriebe zu weich?
Beitrag von: Fiat8uF am 17. September 2019, 11:13:37
Also, es ist so:

Wenn ich bewusst mit schleifender Kupplung vorsichtig anfahre, ist alles okay. Auch beim Anfahren im 2. Gang ist alles ruhig.

Fahre ich im 1. Gang mit kaum schleifender Kupplung stärker an, schwingt sich der Antriebsstrang heftig auf.

Ich habe nun versuchsweise die Schrauben der Haltearme des Getriebes mit 5mm dicken, großen Unterlegscheiben (selber gedreht) versehen. Damit werden die Gummielemente um 5mm komprimiert, d.h. härter.

Das Problem ist zwar nicht beseitigt, aber längst nicht mehr so heftig vorhanden.

Ich glaube, ich komme um den Motorausbau (Kupplungs- / Pilotlagerbegutachtung  ggf. /-wechsel) nicht herum.

LG
Herbert