FIAT 850 e.V.

Willkommen Gast.Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1]   Nach unten
Thema sendenDrucken
Autor Thema: Neuling braucht Hilfe  (Gelesen 178 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Gerd W.Themenstarter
Club-Member
pivello
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider 1. Serie
Farbe: rosso
Motor: 49
Beiträge: 8



« am: 08. August 2018, 13:37:30 »

Hallo,

ich habe mir einen 850 Spider 1. Serie als Italien-Import zugelegt.
Da ich die Vorgeschichte und Wartung des Wagens nicht kenne, w├╝rde ich gern
einige Wartungsarbeiten vornehmen.

Allerdings scheint es nicht so einfach zu sein, hierzu Infos und Teile zu bekommen.

Also, ich m├Âchte das Motor├Âl wechseln und brauche daf├╝r den Dichtring f├╝r die Ablassschraube -
oder hat die keinen?
Im Internet finde ich nichts..

Kann man den ├ľlschleuderfilter saubermachen, ohne das Heckblech abzubauen-am Keilriemen
drehen, um an die unteren Schrauben zu kommen, oder verstellt sich dann was (Z├╝ndung)?

Dann m├Âchte ich das K├╝hlwasser wechseln, weil ich nicht wei├č, ob der Wagen in Italien vielleicht
ohne Frostschutz gefahren ist.
Kann man die K├╝hlfl├╝ssigkeit wechseln, ohne das Motorschutzblech abzubauen?
Unteren K├╝hlerschlauch abmachen, oder gibt es eine Ablassschraube?

Dann ist mir noch aufgefallen, dass am ├ľleinf├╝llstutzen nicht nur der Schlauch zum Vergaser f├╝r
die Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung angeschlossen ist, sondern vorn noch ein Schlauch, der nach unten
ins Freie geht.
Was ist der Zweck dieses Schlauches ?

Gr├╝├če Gerd




Moderator informieren   Gespeichert
Sport Coupe Revival
Club-Member
tifoso
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Coup? 1. Serie
Motor: 903ccm/52PS
Beiträge: 112



« Antworten #1 am: 09. August 2018, 01:52:08 »

Hallo Gerd,

ich hoffe, ich kann dir einige Fragen beantworten.

├ľlablassschraube ist konisch dichtend, da wird keine Dichtung ben├Âtigt.
├ľlschleuderfilterdeckel wei├č ich jetzt nicht genau ob man da auch so rankommt, ich hatte es im Zuge des Motorausbaus mitgemacht.
Der K├╝hler sollte unten einen kleinen Ablasshahn haben.
Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung ging fr├╝her nach unten ins Freie (z.B. 600er), sp├Ąter war die Absaugung vorgeschrieben, was bei unseren 850ern der Fall sein sollte.
Aber beides gleichzeitig ist komisch?

Gru├č
Henry
Moderator informieren   Gespeichert
Gerd W.Themenstarter
Club-Member
pivello
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Spider 1. Serie
Farbe: rosso
Motor: 49
Beiträge: 8



« Antworten #2 am: 09. August 2018, 16:02:22 »

Hallo Henry,

danke f├╝r die Infos.

Die doppelte Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung ist ein Stutzen im Ventildeckel mit Schlauchanschluss vorn.
Der Stutzen ist ca. 3cm lang und hat oben den ├ľleinf├╝lldeckel.
Angeschlossen ist ein roter Schlauch wie der vom K├╝hler zu Ausgleichsbeh├Ąlter.
Der Schlauch geht nach unten ins Freie.

Moderator informieren   Gespeichert
stefan850
Club-Member
"Carlo"
*
Offline Offline

Germany Germany

Ich fahre: Sport Spider US
Farbe: rosso-bianco-azzuro
Motor: 903cc 52,5PS
Beiträge: 3.089


F├Ąhrt Immer Ausgezeichnete Touren


WWW
« Antworten #3 am: 09. August 2018, 21:24:52 »

Hallo Gert,
wie Henry schon schreibt, ab Baujahr 1961 m├╝ssen die Gase der Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung vom Motor wieder angesaugt werden, um keine unverbranten Kohlenwasserstoffe in die Umwelt lassen. Ein kleiner Fiatmotor hatte aber manchmal etwas viel ├ľldunst der dann die D├╝sen des Vergaser verschmutzte, so montiert man verbotenerweisse einen Schlauch ins freie.
Vom Ventildeckel soll ein Schlauch unten in den Luftfilter gehen. Von da l├Ąuft ein kleiner Schlauch an das Ventil unter den Vergaser. Gibt man halb Gas ├Âffnet der Kolben den Weg direkt in den Ansaug und umgeht den Vergaser.
Schlies das mal wieder an und teste.
Den Deckel des Schleuderfilter kann man so abnehmen.
Um das K├╝hlsystem ordentlich zu reinigen demontiert man am Besten den gro├čen Wasserschlauch unten am K├╝hler. Zus├Ątzlich entfernst du die Ablassschraube unten an der Wasserpumpe, SW 11. Dazu sollte das rechte Bodenblech abgebaut werden. Lief dein Motor l├Ąnger ohne Frostschutz findest du recht rosiges Wasser. Dann am Besten auch den Deckel des Thermostat abbauen um zu sp├╝hlen.
Ohne das Blech kann man dann auch besser in den Schleuderfilter schauen, da sollte die ├ľlkohle entfernt werden.
Spider der ersten Serie haben einen Motor 100 GS, der hat eine Stahlblech ├ľlwanne. Einige Fahrzeuge erhielten aber im laufe der Jahre ├ľlwannen oder ganze Motoren der zweiten Serie mit Alu├Âlwanne. Diese ├ľlwanne hat eine Dichtung an der Ablassschraube, Innendurchmesser 22 mm. Die klasische Stahl├Âlwanne hat eine konische Ablassschraube ohne Dichtung.
Viel Spas beim Kundendienst,
Stefan
Moderator informieren   Gespeichert

bis Ostern ist der California ÔéČurospider fertig!
Seiten: [1]   Nach oben
Thema sendenDrucken
 
Gehe zu:  

Berechtigungen
Neue Beitrńge nicht erlaubt.
Antwort auf Beitrńgenicht erlaubt.
Anhńnge beifŘgen nicht erlaubt.
Eigene Beitrńge ńndern nicht erlaubt.

BBCode ein
Smilies ein
[img] ein
HTML ein
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 31 Zugriffen.